Detailansicht
Das Bayerische Hausbuch auf das Jahr 2022

Das Bayerische Hausbuch auf das Jahr 2022

Geschichten, Gedanken, Gedichte - im 40. Jahrgang
Herausgeber:Münchner Turmschreiber e.V.
Einband:Buch
Umfang:240 Seiten, mit zahlreichen Illustrationen und farbigem Kalenderteil; 16,50 × 24,00 cm
Verlag:Volk Verlag
Erscheinungsdatum:10.2021
ISBN:978-3-86222-407-4
16,00 EUR Artikel in den Warenkorb legen

Jubiläen allerorten: Das Hausbuch der Schriftstellervereinigung „Münchner Turmschreiber“, ihre kultigen, jährlich erscheinenden „Geschichten, Gedanken, Gedichte“ zu Bayern und der Welt, feiert seine 40. Ausgabe. Und die Ludwig-Maximilians-Universität München blickt 2022 auf ebenso ehrwürdige wie umtriebige 550 Jahre zurück. Die Turmschreiber führen beide Anlässe gekonnt zusammen und haben sich „Von Gelehrten und Gscheithaferln, von natürlicher
Dummheit bis zur Künstlichen Intelligenz“ als Thema ihres diesjährigen literarischen Gemeinschaftsprojekts erkoren.
Ausreichend Stoff für Poesie und Prosa, für liebevolle Würdigung und schelmische Satire bietet die LMU allemal: Sie war geistiges Zentrum der Gegenreformation, eine gewisse Mary Shelley ließ hier ihren fiktiven Viktor Frankenstein studieren, ab 1903 erlaubte Bayern die Immatrikulation von Frauen, worauf die LMU 13 Nobelpreisträger hervorbrachte (männlich
wie weiblich), und zuletzt hat sich ein Vizepräsident mit Steuergeldern Taxifahrten im Gesamtwert von 64.000 Euro erstatten lassen …
Darüber hinaus ist der 40. Jahrgang des Hausbuchs wieder prall gefüllt mit dem Besten, was die bayerischen Autoren,
Journalisten, Historiker, Kunst- und Kulturschaffenden der „Münchner Turmschreiber“ auf Papier verewigt haben. Lesen und genießen!
[zurück]