Allgemeine Geschäftsbedingungen

der

Dombuchhandlung München GmbH Tel: 089 / 24 23 98 00

Frauenplatz 14a / Löwengrube Fax: 089 / 24 23 98 0-24

80331 München E-Mail: info@dombuchhandlungmuenchen.de



§ 1 Geltungsbereich


1.1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Dombuchhandlung München GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an, es sei denn, die Dombuchhandlung München GmbH hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.


1.2 Sprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.



§ 2 Eigene Datenbank, VLB - Verzeichnis lieferbarer Bücher, Vertragsschluss und Datenschutz


2.1 Datenbanken

In unserem Internetshop haben Sie die Möglichkeit Titel direkt aus der Datenbank unseres Sortiments zu bestellen oder Titel im „VLB - Verzeichnis lieferbarer Bücher“, der im deutschen Buchhandel seit Jahren etablierten Datenbank für deutschsprachige Titel, zu recherchieren und über uns zu bestellen.

„Seit 40 Jahren ist das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) das zentrale Rechercheinstrument und Marketingplattform für die Branche.
Das VLB listet fast 1,4 Millionen Titel aus über 20.000 Verlagen, vom Kleinst- oder Selbstverleger bis hin zum großen Publikums- oder Wissenschaftsverlag. …
Nahezu alle Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen das VLB, um ihre Kunden jederzeit umfassend beraten zu können. Auch zahlreiche Buchportale wie z.B. Amazon oder buch.de beziehen VLB-Daten.“ Zitiert aus: www.vlb.de - Shop Betreiber


Das VLB listet Titel, die von dem jeweiligen Verlag als lieferbar an das VLB gemeldet wurden. Ist ein Titel im VLB gelistet, bedeutet dass nicht, dass wir ihn als Lagertitel führen, weder in unsrem Internetshop noch in unserem Geschäft in München. In unserem Internetshop sind rund 3500 Titel aus dem christlichen Bereich aufgeführt und in unserem Geschäft in München führen wir etwa 25.000 verschiedene Titel im Jahr (Bücher, CDs, DVDs, Kalender) überwiegend aus dem christlichen Bereich, sowie ausgewählte Kinderbücher, Romane, Geschenkbücher, Bavarica, Kalender, Karten zu vielen Anlässen (Von der Geburt bis zum Tod) und Devotionalien.


2.2 Bestellung des Kunden

Mit der Bestellung der Ware aus unserem eigenen Sortiment oder einem Titel aus dem VLB erklärt der Kunde verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von 5 Tagen nach Eingang anzunehmen. Bei Annahme der Bestellung erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung per E-Mail in der die Bestellung bestätigt wird.


2.3 Annahme der Bestellung

Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass wir das in der Bestellung liegende Vertragsangebot annehmen. Die Annahme erfolgt entweder durch eine ausdrückliche schriftliche Erklärung oder durch die Auslieferung und den Zugang der Ware beim Empfänger.


2.4 Bestellungen die nicht angenommen werden

Der Kaufvertrag kommt nicht zustande, wenn die Bestellung einschlägige Titel enthält aus den Bereichen oder sinnverwandten Bereichen:

- Sex

- Erotik

- erotische Literatur/Roman

- Sado-Maso

- Gewaltverherrlichung

Im Falle der Nichtannahme einer Bestellung, wird der Kunde von uns entsprechend informiert, dass wir seine Bestellung nicht ausführen werden.


2.5 Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Die von Ihnen eingegebenen Personendaten werden nur zur Ausführung der Bestellung und Abrechnung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Daten jederzeit erfragen per E-Mail unter:info@dombuchhandlungmuenchen.de



§ 3 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung der Bestellung abzusehen, wenn wir die bestellte Ware nicht vorrätig haben und diese auch beim Verlag bzw. Zulieferer nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und den ggf. bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich erstatten.

Der vorstehende Vorbehalt gilt nur für den Fall, dass wir die Nichtlieferung nicht zu vertreten haben.



§ 4 Preise und Lieferbeschränkung und Versandkosten


4.1 Preise

Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.


4.2 Lieferbeschränkung

Die Lieferung unserer Waren erfolgt nur innerhalb Deutschlands.


4.3 Versandkosten innerhalb Deutschlands

Für die Versendung innerhalb Deutschlands berechnen wir Ihnen unabhängig von Größe und Gewicht:

-  bis zu einem Warenwert von 30,00 EUR für Porto und Verpackung 2,50 EUR

-  von 30,00 EUR bis zu einem Warenwert von 50,00 EUR für Porto und Verpackung 3,50 EUR

-  ab einem Warenwert von 50,00 EUR liefern wir versandkostenfrei.



§ 5 Lieferung

Die Lieferung erfolgt von uns an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Artikel, die wir am Lager haben oder über den Großhändler besorgen können, werden innerhalb von 3 Arbeitstagen an Sie versendet. Bei Artikeln die wir nicht vorrätig haben und die nicht über den Großhändler bestellt werden können, wird der Kunde per Mail oder Telefon informiert und gefragt ob die Bestellung auch mit einer längeren Lieferzeit ausgeführt werden soll. Erst nach der Rückmeldung durch den Kunden wird die Bestellung dann tatsächlich ausgeführt.

Sollte nicht alle bestellten Titel in einer Sendung versendet werden können, werden wir Sie ebenfalls darüber informieren.

Die Mindestlaufzeit bei Zeitschriftenabonnements und Fortsetzungslieferungen einschließlich Ergänzungslieferungen beträgt 6 Monate.



§ 6 Fälligkeit und Zahlung

Der Kaufpreis ist mit der Lieferung der Ware, und ohne Abzug von Skonto oder Porto, fällig.

Bei einer Abholung in unsrem Geschäft ist eine Barzahlung möglich.

Bei der Zusendung an Sie und damit der Lieferungen auf Rechnung ist der Betrag per Kreditkarte fällig. Bei Kreditkartenzahlung lassen wir den Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Versendung bei Ihnen abbuchen.

Im Falle eines Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu berechnen. Falls uns nachweisbar ein höherer Verzugsschaden entstanden ist, ist die Dombuchhandlung München GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.

Mit der Kaufpreisforderung können nur solche Gegenansprüche aufgerechnet werden, die rechtskräftig festgestellt und unsererseits anerkannt worden sind. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist nur zulässig, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.



§ 7 Widerruf


7.1 Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB)


- Beginn gesetzliche Widerrufsbelehrung -


Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Dombuchhandlung München GmbH

Frauenplatz 14a

80331 München

info@dombuchhandlungmuenchen.de

Fax 089 / 24 23 98 0-24


mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -


7.2 Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nicht für Audio- oder Videoaufzeichnungen (z.B. CD, Musik- oder Videokassetten) oder von Computersoftware, in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Außerdem besteht ein Widerrufsrecht nicht beim Abschluss von Zeitschriften-Abonnements, sofern der Wert des Abonnements 200 Euro nicht übersteigt, sowie bei der Lieferung einzelner Zeitungen und Zeitschriften und Illustrierten.

Für fremdsprachige Titel besteht kein Widerrufsrecht, da diese in jedem Fall für Sie bestellt werden müssen.

Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, z.B. Buchhüllen, Kerzen oder Bücher mit Gravuren.


7.3 Vollkaufmann

Ist der Besteller Vollkaufmann, so hat er kein Widerrufsrecht gem. §§312d, 355 BGB



§ 8 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur endgültigen Zahlung des Kaufpreises vor.

Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere bei Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.



§ 9 Reklamationen und Mängel

Beanstandungen und Reklamationen nimmt die Dombuchhandlung München GmbH unter der obenstehenden Adresse entgegen.

Die Dombuchhandlung München GmbH wird für Mängel, die bei der Übergabe der Ware vorhanden ist, während einer Gewährleistungsfrist von vierundzwanzig Monaten gemäß den folgenden Regeln einstehen.

Ist die gelieferte Ware mangelhaft, können Sie wahlweise eine Mängelbeseitigung oder die Lieferung einer einwandfreien Ware verlangen. Für den Fall, dass eine Beseitigung des Mangels mit unverhältnismäßigen hohen Kosten verbunden ist, behalten wir uns Ersatzlieferung vor. Gelingt es uns nicht, den Mangel zu beseitigen bzw. Ersatz zu verschaffen, sind Sie nach Ihrer Wahl zum Rücktritt vom Kaufvertrag oder einer Minderung des Kaufpreises berechtigt. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei geringfügigen Mängeln der Ware, ist ein Rücktritt ausgeschlossen.



§ 10 Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist München.



Stand: München den 13.6.2014